Guido Chudoba

Warum Improtheater?

Improvistionstheater bedeutet für mich: Planen ohne Vorhersehbarkeit?

Oder versuchtes Vorhersehen ohne zu Planen? Schwierige Fragen für den Spieler, oder ist es gar kein Spiel? Ist das ganze Leben nicht improvisiert und im Impro-Theater erfährt es die Konzentration im Brennglas der Bühne?

 

Wie philosophisch auch immer, ein anarchischer Spass für alle Beteiligten (Zuschauer und Spieler)!

Guido Chudoba ist seit Mitte 2009 Mitglied der Impronauten.


ÜBERSICHT